Bibliothek   Deutsche Physik   Reale Physik   Hauptseite  

Sub-Websiten von Phyziker auf der Website BOURABAI RESEARCH

Demokrit von Abdera, (460 - 371 v. Chr.) -  größte Philosoph und Physiker, Schöpfer der Atomistik und der Theorie der Äthers
Epikur von Samos, (341 - 271 v. Chr.) - großer Griechischer Philosoph, Entwickler der Theorie des ewigen Universums
Titus Lucretius Carus, (99-55 v. Chr.) - römischer Philosoph-Materialist, Schöpfer des physikalischen Bildes der Welt
Giordano Bruno, (1548 - 1600), - Theologe, Autor der Theorie der unendlich vielen Sonnensysteme, Ätherphysiker
Galileo Galilei, (1564-1642) - großer Denker, italienischer Klassiker der Physik und Astronomie
Robert Hooke (1635-1703) - englischer Klassiker der Physik, Paläontologie, entdeckte die Gesetze der Schwerkraft
Leonhard Euler, (1707-1783) - Klassiker der Physik und der Mathematik aus Sankt Petersburg, beschrieb die Hydrodynamik Äthers
Immanuel Kant, (1724-1804) - deutscher Klassiker der Philosophie und Physik,  Gründer der Lehre über die Evolution des Universums
Henry Cavendish, (1731-1810) - englischer klassiker der Physik, bestimmte die mittlere Dichte der Erde
Michael Faraday, (1791-1867) - Klassiker der Physik, entdeckte das Gesetz der elektromagnetischen Induktion
Heinrich Friedrich Emil Lenz (1804-1865) - großer deutsch-russisher Naturforscher, entdeckte das Lenz`sche Regel und das Joule-Lenz-Gesetz.
James Clerk Maxwell, (1831-1879) - Klassiker der Physik, vereinte die Gesetze des Elektromagnetismus
Dmitrij Iwanowitsch Mendelejew, (1834-1907) - russischer Physiker-Chemiker, entdeckte das Periodensystem der Elemente, Autor der Theorie des kosmischen Äthers
Nikolai Alexejewitsch Umow, (1846-1915) - russischer Klassiker der Physik, Entdecker der Eigenschaften der Materie
Aristarch Apolonowitsch Belopolski, (1854 - 1934) - russischer Klassiker der Astrospektroskopie
Alexandr Iwanowitsch Wwedenski, (1856 - 1925) - größter russischer Logiker, Philosoph und Naturforscher
Joseph Larmore, (1857-1942) - Klassiker der Physik, Entwickler der Theorie des Äthers, des Magnetismus und der Elektrizität
Philipp Eduard Anton von Lenard (1862-1947) - Klassiker der Physik, Nobelpreisträger für Physik 1905
Gifford, Algernon Charles, (1862–1948) - Neuseeländischer Geophysiker, Entdecker der Physik der Einschlagkrater
Nikolaj Petrowitsch Kasterin, (1869-1947) - bedeutender russischer und sowjetischer Physiker, Schüler von A. G. Stoletow
Wladimir Iljitsch Uljanow, (1870-1924) - Philosoph-Materialist, Autor eines Artikels über die Natur des Äthers, Schöpfer der UdSSR.
Wladimir Fjodorowitsch Mitkewitsch, (1872-1951) - hervorragender russischer Gelehrter-Elektrotechniker, Akademiemitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR
Arkadij Klimentowitsch Timiryasew, (1880-1955) - sowjetischer Klassiker der Theorie der Ätherstruktur der Materie
Erich Rudolf Alexander Regener, (1881-1955) - deutscher Physiker-Experimentator, der die Temperatur des Äthers 2.7°K bestimmt hat
Ida Eva Noddack (1896-1978) — deutsche Physikerin und Chemikerin, entdeckte die Elemente Technetium und Rhenium und die Uranteilung, dreifache Nobelpreisträgerin (1933, 1935, 1937).
Alexander Leonidowitsch Tschishewskij, (1897-1964) - hervorragender russischer Physiker und Ökologe, entdeckte die Gesetze der sonnen-irdischen Zyklen.
Thomas Townsend Brown, (1905 - 1985) - Entdecker und Erforscher von elektrogravitationseffekten
Karl Guthe Jansky, (1905-1950) - amerikanischer Physiker und Radioingenieur, einer der Pioniere der Radioastronomie.
Nikolai Alexandrowitsch Kosyrew, (1908 - 1985) - hervorragender russischer Astrophysiker, Entdecker des Mondvulkanismus
Hendrik Brugt Gerhard Casimir, (1909 - 2000) - hervorragender holländischer Physiker, der die Kraft des Äthers im Bereich der Milliphysik fand
Grote Reber, (1911-2002) - amerikanischer Radioingenieur, einer der Pioniere der Radioastronomie.
Timofej Alexeewitsch Lebedev, - herausragender russischer Physiker und Technologe der Mitte des 20. Jahrhunderts
Alexei Alexeewitsch Tyapkin, (1923-2003) - sowjetischer / russischer Klassiker der Kernphysik
Ivan Stepanovich Filimonenko, (1924-2013) - Schöpfer der Technologie der kalten Kernfusion
Theodor Landscheidt, (1927 – 2003) - deutscher Heliophysiker und Klimaprognostiker (Deutschland / Kanada)
Anatolij Alexeewitsch Denissow, (1934-2010) - sowjetischer russischer Gelehrter, Professor der Technischen Universität von Sankt-Petersburg
Witali Iwanowitsch Halturin, (1927-2007) - Militär-und planetarischer Seismologe (UdSSR/USA)
Nikolai Kuprijanowitsch Noskow, (1940-2008) - Physiker aus Almaty.
Rawil Zhumabaevitsch Aidarov, (1930-2009) - Physiker aus Almaty, Ingenieur-Technologe der Atomindustrie
Gennadij Wasiljewitsch Nikolaev, (1935-2008) - russischer Physiker, Professor,  Entdecker der Eigenschaften des magnetischen Feldes
Georgij Georgiewitsch Nikitin, (1941-2005) - Geophysiker aus Sewastopol, Entdecker des Phänomens der Drift des Lichts
Alexander Iwanowitsch Koldamassow, (1933-2014) - sowjetischer / russischer Konstrukteur der Leichtwasserreaktoren
Tatiana Glebowna Rautian, (Geb. 1926) - lebende Klassikerin der Seismologie, Begründerin der Seismometrieschule
Halton Christian Arp, (1927-2013) - Klassiker der Astrophysik,  Entdecker der physikalischen Eigenschaften der Quasaren
Friedwardt Winterberg, (geb. 1929) - Lebender Klassiker der Kernphysik, Erfinder des Raumschiffsantrieb über thermonukleare Mikroexplosionen
Vladimir Ivanovich Bojarinzew, (geboren 1932) - Physikprofessor aus Moskau,  Geschichtsforscher im Bereich der Physik
John Robert Roy Surl, (geb. 1932) – amerikanischer Ingenieur, entdeckte das Phänomen der Energiegewinnung aus dem Magnetfeld
Roman Wasiljewitsch Fedorov, (1936-2009) - ukrainischer Physiker, Analytiker und Kritiker der relativistischen Physik
Evgeny Iwanowitsch Styrkov, (geb. 1936) - Physiker, lebender Klassiker der Holographie, zweifacher Preisträger des Staatspreises der UdSSR
Leonid Petrowitsch Khoroschun, (geb. 1937) - ukrainischer Mechaniker, Forscher der Eigenschaften von komplexen Medien, der Makroökonomie und des Raumäthers
Evgeny Valentinowitsch Dmitriev, (geb. 1937) - russischer Planetologe, Kometenforscher, Veteran von KB SALUTE
Veniamin Konstantinowitsch Fedjukin, (geb. 1937) - russischer Physiker, Spezialist auf dem Gebiet der Materialwissenschaften
Nikolai Egorowitsch Ryzhov, (geb. 1938) - Kasachischer Erfinder, Herstellung von transmutiertem Kohlenstoff
Vladimir Michailowitsch Antonov, (geb. 1939) – Anhänger des Äthers in Lipezk, außerordentlicher Professor an der Staatsuniversität Lipezk
Wladimir Pawlowitsch Djakonov, (1940 - 2015) - sowjetischer und russischer Physiker, Klassiker der Lawinen-Transistor-Schaltung
Walerij Wladimirowitsch Petrov, (geb. 1940) - Physiker aus Nikolaev (Ukraine),  Mitglied der Americanischen Optischen Gesellschaft
Alexej Alexeewitsch Potapov, (geb. 1942) – Prof. für Physik aus Irkutsk, Forscher des atomaren Aufbaus der Materie, Verformungseigenschaften verschiedener Medien
Johann Kern, (geb. 1942) - Autor eigener Theorie des Aufbaus der Materie, Anhänger des Äthers, Physiker aus Stuttgart, Deutschland
Alexander Leonidowitsch Dmitriev, (geb. 1943) – Prof. für Physik, St. Petersburg, Russland, Forscher der Schwerkraft und experimenteller Entdecker deren Eigenschaften
Wladimir Iwanowitsch Wysozkij, (geb. 1946) – Dr. der Physik und Mathematik, Professor, Leiter des Lehrstuhls für Mathematik und theoretischen Radiophysik der KNU
Alain Aspect, (geb. 1947) – Prof., lebender Klassiker der Physik, entdeckte das Phänomen der Teleportation von Photonen.
Felix Felixowitsch Gorbazewitsch, (geb. 1947) – Dr. der technischen Wissenschaften, Entwickler der Theorie des Äthers aus Apatity, Russland
Walerij Witaljewitsch Burmakin, (geb. 1948) - Geograph, Erforscher von Einschlagkratern, Russland, Sibirien.
Andre Koch Torres Assis, (geb. 1950) – Prof. für Physik aus São Paulo (Brasilien), Historiker der Physik
K.-G. Heider - (род.1952) Physiker und Ökologe aus Kasachstan, FAO UN Expert, Bourabei Forschungsinstitut zur Durchsetzung neuer Technologien Geschäftsführer.
Leonid Irbekowitsch Uruzkoev, (geb. 1953) - russ. Wissenschaftler, Doktor der Physikalischen und Mathematischen Wissenschaften, korrespondierendes Mitglied RANS.
Wladimir Anatoljewitsch Zelmowitsch, (geb. 1953) – wissenschaftl. Mitarbeiter der geofisikal. Observ. "Borok" des Instituts der Physik der Erde der RAdW
Wiktor Michailowitsch Sokolov, - wissenschaftl. Mitarbeiter der SSC SRI von Atomreaktoren (NIIAR), Dimitrovgrad.
Stepan Georgiewitsch Tigunzev, (geb. 1953) - Kandidat der technischen Wissenschaften in der Elektrotechnik, Erfinder
Wladimir Nikolajewitsch Samochwalov, (geb. 1955) - Doktor der technischen Wissenschaften, Prof., Entdecker der mechanischen Eigenschaften des Vakuums, Russland
Wladimir Nikolajewitsch Ignatowitsch, (geb. 1958) - Kandidat der Technischen Wissenschaften, Historiker der Physik aus der Ukraine
Alexander Anatoljewitsch Bukow, (geb. 1959) - Ingenieur aus Lipezk, Entwickler der visuellen Gravitationstheorie
Nikolai Wladimirowitsch Kuprjaev, (geb.1962) - Ingenieur aus Samara, Entwickler der mathematischen Darstellung der Theorie des Äthers
Andrej Wladimirowitsch Slobodjan, - Erfinder aus der Ukraine, Entwickler von Äthermotoren und -generatoren

Bibliothek   Deutsche Physik   Reale Physik   Hauptseite  

Сайт ПДСНПСР. Если ты патриот России - жми сюда!

Fake news по-кремлин-росСионски (22.02.2018)

Знаете ли Вы, что электромагнитное и другие поля есть различные типы колебаний, деформаций и вариаций давления в эфире.

Понятие же "физического вакуума" в релятивистской квантовой теории поля подразумевает, что во-первых, он не имеет физической природы, в нем лишь виртуальные частицы у которых нет физической системы отсчета, это "фантомы", во-вторых, "физический вакуум" - это наинизшее состояние поля, "нуль-точка", что противоречит реальным фактам, так как, на самом деле, вся энергия материи содержится в эфире и нет иной энергии и иного носителя полей и вещества кроме самого эфира.

В отличие от лукавого понятия "физический вакуум", как бы совместимого с релятивизмом, понятие "эфир" подразумевает наличие базового уровня всей физической материи, имеющего как собственную систему отсчета (обнаруживаемую экспериментально, например, через фоновое космичекое излучение, - тепловое излучение самого эфира), так и являющимся носителем 100% энергии вселенной, а не "нуль-точкой" или "остаточными", "нулевыми колебаниями пространства". Подробнее читайте в FAQ по эфирной физике.