Bibliothek   Deutsche Physik   Reale Physik   Hauptseite  

Sub-Websiten von Phyziker auf der Website BOURABAI RESEARCH

Demokrit von Abdera, (460 - 371 v. Chr.) -  größte Philosoph und Physiker, Schöpfer der Atomistik und der Theorie der Äthers
Epikur von Samos, (341 - 271 v. Chr.) - großer Griechischer Philosoph, Entwickler der Theorie des ewigen Universums
Titus Lucretius Carus, (99-55 v. Chr.) - römischer Philosoph-Materialist, Schöpfer des physikalischen Bildes der Welt
Giordano Bruno, (1548 - 1600), - Theologe, Autor der Theorie der unendlich vielen Sonnensysteme, Ätherphysiker
Galileo Galilei, (1564-1642) - großer Denker, italienischer Klassiker der Physik und Astronomie
Robert Hooke (1635-1703) - englischer Klassiker der Physik, Paläontologie, entdeckte die Gesetze der Schwerkraft
Leonhard Euler, (1707-1783) - Klassiker der Physik und der Mathematik aus Sankt Petersburg, beschrieb die Hydrodynamik Äthers
Immanuel Kant, (1724-1804) - deutscher Klassiker der Philosophie und Physik,  Gründer der Lehre über die Evolution des Universums
Henry Cavendish, (1731-1810) - englischer klassiker der Physik, bestimmte die mittlere Dichte der Erde
Michael Faraday, (1791-1867) - Klassiker der Physik, entdeckte das Gesetz der elektromagnetischen Induktion
Heinrich Friedrich Emil Lenz (1804-1865) - großer deutsch-russisher Naturforscher, entdeckte das Lenz`sche Regel und das Joule-Lenz-Gesetz.
James Clerk Maxwell, (1831-1879) - Klassiker der Physik, vereinte die Gesetze des Elektromagnetismus
Dmitrij Iwanowitsch Mendelejew, (1834-1907) - russischer Physiker-Chemiker, entdeckte das Periodensystem der Elemente, Autor der Theorie des kosmischen Äthers
Nikolai Alexejewitsch Umow, (1846-1915) - russischer Klassiker der Physik, Entdecker der Eigenschaften der Materie
Aristarch Apolonowitsch Belopolski, (1854 - 1934) - russischer Klassiker der Astrospektroskopie
Alexandr Iwanowitsch Wwedenski, (1856 - 1925) - größter russischer Logiker, Philosoph und Naturforscher
Joseph Larmore, (1857-1942) - Klassiker der Physik, Entwickler der Theorie des Äthers, des Magnetismus und der Elektrizität
Philipp Eduard Anton von Lenard (1862-1947) - Klassiker der Physik, Nobelpreisträger für Physik 1905
Gifford, Algernon Charles, (1862–1948) - Neuseeländischer Geophysiker, Entdecker der Physik der Einschlagkrater
Nikolaj Petrowitsch Kasterin, (1869-1947) - bedeutender russischer und sowjetischer Physiker, Schüler von A. G. Stoletow
Wladimir Iljitsch Uljanow, (1870-1924) - Philosoph-Materialist, Autor eines Artikels über die Natur des Äthers, Schöpfer der UdSSR.
Wladimir Fjodorowitsch Mitkewitsch, (1872-1951) - hervorragender russischer Gelehrter-Elektrotechniker, Akademiemitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR
Arkadij Klimentowitsch Timiryasew, (1880-1955) - sowjetischer Klassiker der Theorie der Ätherstruktur der Materie
Erich Rudolf Alexander Regener, (1881-1955) - deutscher Physiker-Experimentator, der die Temperatur des Äthers 2.7°K bestimmt hat
Ida Eva Noddack (1896-1978) — deutsche Physikerin und Chemikerin, entdeckte die Elemente Technetium und Rhenium und die Uranteilung, dreifache Nobelpreisträgerin (1933, 1935, 1937).
Alexander Leonidowitsch Tschishewskij, (1897-1964) - hervorragender russischer Physiker und Ökologe, entdeckte die Gesetze der sonnen-irdischen Zyklen.
Thomas Townsend Brown, (1905 - 1985) - Entdecker und Erforscher von elektrogravitationseffekten
Karl Guthe Jansky, (1905-1950) - amerikanischer Physiker und Radioingenieur, einer der Pioniere der Radioastronomie.
Nikolai Alexandrowitsch Kosyrew, (1908 - 1985) - hervorragender russischer Astrophysiker, Entdecker des Mondvulkanismus
Hendrik Brugt Gerhard Casimir, (1909 - 2000) - hervorragender holländischer Physiker, der die Kraft des Äthers im Bereich der Milliphysik fand
Grote Reber, (1911-2002) - amerikanischer Radioingenieur, einer der Pioniere der Radioastronomie.
Timofej Alexeewitsch Lebedev, - herausragender russischer Physiker und Technologe der Mitte des 20. Jahrhunderts
Alexei Alexeewitsch Tyapkin, (1923-2003) - sowjetischer / russischer Klassiker der Kernphysik
Ivan Stepanovich Filimonenko, (1924-2013) - Schöpfer der Technologie der kalten Kernfusion
Theodor Landscheidt, (1927 – 2003) - deutscher Heliophysiker und Klimaprognostiker (Deutschland / Kanada)
Anatolij Alexeewitsch Denissow, (1934-2010) - sowjetischer russischer Gelehrter, Professor der Technischen Universität von Sankt-Petersburg
Witali Iwanowitsch Halturin, (1927-2007) - Militär-und planetarischer Seismologe (UdSSR/USA)
Nikolai Kuprijanowitsch Noskow, (1940-2008) - Physiker aus Almaty.
Rawil Zhumabaevitsch Aidarov, (1930-2009) - Physiker aus Almaty, Ingenieur-Technologe der Atomindustrie
Gennadij Wasiljewitsch Nikolaev, (1935-2008) - russischer Physiker, Professor,  Entdecker der Eigenschaften des magnetischen Feldes
Georgij Georgiewitsch Nikitin, (1941-2005) - Geophysiker aus Sewastopol, Entdecker des Phänomens der Drift des Lichts
Alexander Iwanowitsch Koldamassow, (1933-2014) - sowjetischer / russischer Konstrukteur der Leichtwasserreaktoren
Tatiana Glebowna Rautian, (Geb. 1926) - lebende Klassikerin der Seismologie, Begründerin der Seismometrieschule
Halton Christian Arp, (1927-2013) - Klassiker der Astrophysik,  Entdecker der physikalischen Eigenschaften der Quasaren
Friedwardt Winterberg, (geb. 1929) - Lebender Klassiker der Kernphysik, Erfinder des Raumschiffsantrieb über thermonukleare Mikroexplosionen
Vladimir Ivanovich Bojarinzew, (geboren 1932) - Physikprofessor aus Moskau,  Geschichtsforscher im Bereich der Physik
John Robert Roy Surl, (geb. 1932) – amerikanischer Ingenieur, entdeckte das Phänomen der Energiegewinnung aus dem Magnetfeld
Roman Wasiljewitsch Fedorov, (1936-2009) - ukrainischer Physiker, Analytiker und Kritiker der relativistischen Physik
Evgeny Iwanowitsch Styrkov, (geb. 1936) - Physiker, lebender Klassiker der Holographie, zweifacher Preisträger des Staatspreises der UdSSR
Leonid Petrowitsch Khoroschun, (geb. 1937) - ukrainischer Mechaniker, Forscher der Eigenschaften von komplexen Medien, der Makroökonomie und des Raumäthers
Evgeny Valentinowitsch Dmitriev, (geb. 1937) - russischer Planetologe, Kometenforscher, Veteran von KB SALUTE
Veniamin Konstantinowitsch Fedjukin, (geb. 1937) - russischer Physiker, Spezialist auf dem Gebiet der Materialwissenschaften
Nikolai Egorowitsch Ryzhov, (geb. 1938) - Kasachischer Erfinder, Herstellung von transmutiertem Kohlenstoff
Vladimir Michailowitsch Antonov, (geb. 1939) – Anhänger des Äthers in Lipezk, außerordentlicher Professor an der Staatsuniversität Lipezk
Wladimir Pawlowitsch Djakonov, (1940 - 2015) - sowjetischer und russischer Physiker, Klassiker der Lawinen-Transistor-Schaltung
Walerij Wladimirowitsch Petrov, (geb. 1940) - Physiker aus Nikolaev (Ukraine),  Mitglied der Americanischen Optischen Gesellschaft
Alexej Alexeewitsch Potapov, (geb. 1942) – Prof. für Physik aus Irkutsk, Forscher des atomaren Aufbaus der Materie, Verformungseigenschaften verschiedener Medien
Johann Kern, (geb. 1942) - Autor eigener Theorie des Aufbaus der Materie, Anhänger des Äthers, Physiker aus Stuttgart, Deutschland
Alexander Leonidowitsch Dmitriev, (geb. 1943) – Prof. für Physik, St. Petersburg, Russland, Forscher der Schwerkraft und experimenteller Entdecker deren Eigenschaften
Wladimir Iwanowitsch Wysozkij, (geb. 1946) – Dr. der Physik und Mathematik, Professor, Leiter des Lehrstuhls für Mathematik und theoretischen Radiophysik der KNU
Alain Aspect, (geb. 1947) – Prof., lebender Klassiker der Physik, entdeckte das Phänomen der Teleportation von Photonen.
Felix Felixowitsch Gorbazewitsch, (geb. 1947) – Dr. der technischen Wissenschaften, Entwickler der Theorie des Äthers aus Apatity, Russland
Walerij Witaljewitsch Burmakin, (geb. 1948) - Geograph, Erforscher von Einschlagkratern, Russland, Sibirien.
Andre Koch Torres Assis, (geb. 1950) – Prof. für Physik aus São Paulo (Brasilien), Historiker der Physik
K.-G. Heider - (род.1952) Physiker und Ökologe aus Kasachstan, FAO UN Expert, Bourabei Forschungsinstitut zur Durchsetzung neuer Technologien Geschäftsführer.
Leonid Irbekowitsch Uruzkoev, (geb. 1953) - russ. Wissenschaftler, Doktor der Physikalischen und Mathematischen Wissenschaften, korrespondierendes Mitglied RANS.
Wladimir Anatoljewitsch Zelmowitsch, (geb. 1953) – wissenschaftl. Mitarbeiter der geofisikal. Observ. "Borok" des Instituts der Physik der Erde der RAdW
Wiktor Michailowitsch Sokolov, - wissenschaftl. Mitarbeiter der SSC SRI von Atomreaktoren (NIIAR), Dimitrovgrad.
Stepan Georgiewitsch Tigunzev, (geb. 1953) - Kandidat der technischen Wissenschaften in der Elektrotechnik, Erfinder
Wladimir Nikolajewitsch Samochwalov, (geb. 1955) - Doktor der technischen Wissenschaften, Prof., Entdecker der mechanischen Eigenschaften des Vakuums, Russland
Wladimir Nikolajewitsch Ignatowitsch, (geb. 1958) - Kandidat der Technischen Wissenschaften, Historiker der Physik aus der Ukraine
Alexander Anatoljewitsch Bukow, (geb. 1959) - Ingenieur aus Lipezk, Entwickler der visuellen Gravitationstheorie
Nikolai Wladimirowitsch Kuprjaev, (geb.1962) - Ingenieur aus Samara, Entwickler der mathematischen Darstellung der Theorie des Äthers
Andrej Wladimirowitsch Slobodjan, - Erfinder aus der Ukraine, Entwickler von Äthermotoren und -generatoren

Bibliothek   Deutsche Physik   Reale Physik   Hauptseite  

Сайт ПДСНПСР. Если ты патриот России - жми сюда!

Андрей Савельев: Кремляне собрали тех, кто продал Родину. Теперь они будут лгать на Грудинина

Знаете ли Вы, что релятивистское объяснение феномену CMB (космическому микроволновому излучению) придумал человек выдающейся фантазии Иосиф Шкловский (помните книжку миллионного тиража "Вселенная, жизнь, разум"?). Он выдвинул совершенно абсурдную идею, заключавшуюся в том, что это есть "реликтовое" излучение, оставшееся после "Большого Взрыва", то есть от момента "рождения" Вселенной. Хотя из простой логики следует, что Вселенная есть всё, а значит, у нее нет ни начала, ни конца... Подробнее читайте в FAQ по эфирной физике.